Weingut Raddeck
Am Hummertal 100
55283 Nierstein
Rheinhessen
Deutschland
Fon (0 61 33) 5 81 15
Fax (0 61 33) 5 83 31
info[at]raddeckwein.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 09 - 18 Uhr
Sa        09 - 16 Uhr

Best of Wine Tourism 2012

Das Weinjahr 2016

Es ist Anfang Oktober, wir gehen durch unsere Weinberge und verkosten die Trauben. Die Trauben sind goldgelb und haben ein herrliches Aroma. Die Qualitäten sind herausragend und auch die Erntemenge ist so wie wir uns das wünschen. Nicht zu viel, damit die Qualität stimmt, aber auch nicht zu wenig, damit wir auch genug Wein im Keller haben. Die Ernte hat in den letzten Septembertagen begonnen. Durch den goldenen September und Oktoberanfang wurden unsere Trauben von der wärmenden Sonne verwöhnt. Die trockene Witterung hat die Trauben absolut gesund erhalten. Das gute Wetter und der sehr gute Gesundheitszustand der Trauben gibt uns die Möglichkeit immer dann die Weinberge zu ernten, wenn die optimale Reife erreicht ist. So haben wir zwischen den einzelnen Sorten Pausen über mehrere Tage eingelegt. Ein wirklich entspannter Herbst mit tollen Qualitäten in allen Weinsegmenten.

Das wir heute so entspannt und zufrieden sind, hätten wir im Sommer nicht erwartet. Noch zu präsent war die extrem anspruchsvolle Phase im Mai und Juni. Viel regen, oft auch verbunden mit schweren Unwettern, haben die beiden Monate geprägt. In dieser Phase finden das Hauptwachstum und die Blüte der Reben statt. Eine wichtige und sehr arbeitsreiche Phase für uns. Viele Dinge, die normalerweise mit dem Traktor erledigt werden können, wurden nun wieder zur Handarbeit. So wurde das ganze Team und auch die ganze Familie eingespannt die anfallenden Arbeiten zu erledigen. Ganz entscheidend war in dieser Phase ein lückenloser Pflanzenschutz. Der Neuzuwachs der Pflanze musste regelmäßig geschützt werden. Wenn es tagsüber nass war, wurden die Behandlungen nachts durchgeführt. Unsere moderne Technik hat uns hierbei geholfen mit minimalem Aufwand an Behandlungsmitteln die Reben erfolgreich zu schützen. Zur großen Erleichterung drehte das Wetter Anfang Juli und es folgte bis heute eine sehr trockene und warme Phase. Die Natur ist abgetrocknet und die Trauben reiften unter bestmöglichen Bedingungen.

Das Jahr wird sicher in den Köpfen bleiben: Ein sehr hoher Aufwand in den Weinbergen wird durch das gute Wetter im Herbst mit tollen Qualitäten belohnt. Wir sind froh und dankbar und freuen uns mit Ihnen auf tolle Weine aus dem verrückten Jahr 2016.